Laden...
Wiener Silvesterpfad2020-06-02T09:22:23+01:00

31. Wiener Silvesterpfad

Zeit bis zum Jahreswechsel
0
0
0
0
Tagen
0
0
Stunden
0
0
Minuten
0
0
Sekunden
So war der letzte Wiener Silvesterpfad

Das 30. Jubiläum der Wiener Traditionsveranstaltung zum Jahreswechsel 2019/20 stand ganz unter dem Motto „Wien verbindet“. 12 Stunden lang wurde bei 12 Locations gefeiert, gelacht, getanzt, geflirtet und mit humorvollen wie magischen Angeboten dem Glück ein wenig auf die Sprünge geholfen. Rund 12 Millionen Menschen ließen sich in den letzten 29 Jahren bereits von einer der größten Open Air-Neujahrspartys Europas begeistern. Zum runden Geburtstag zeigte der Wiener Silvesterpfad eindrucksvoller denn je, wie Feste auf hohem Niveau, mit bester Unterhaltung und in friedvollem Miteinander in der lebenswertesten Stadt der Welt begangen werden. 800.000 Besucher feierten mit.

Begegnungszone „Friends in Vienna“
„Gemeinsam statt einsam ins neue Jahr“ lautete das Motto des 30. Wiener Silvesterpfads. Denn Wien ist eine Stadt des Miteinanders, in der auch den letzten Tag des Jahres niemand einsam verbringen soll. Deshalb wurde auf dem Platz vor dem Cafe Landtmann eine große Begegnungszone mit dem Titel „Friends in Vienna“ eingerichtet. Sie bot neben einer DJ-Bühne und einer „Bussi-Bar“ auch ein spezielles Angebot zur Begegnung: eine moderierte Speed-Dating-Lounge, wo man auf unterhaltsame und unkomplizierte Art neue Bekanntschaften schließen kann. Im Vordergrund stand dabei nicht die Partnersuche, sondern das Ziel, Menschen miteinander zu verbinden und einen lustigen Silvesterabend zu verbringen.
(C) Sebastian Toth
Straße des Glücks
Wer möchte, konnte davor noch sicherheitshalber einen Blick in die Zukunft werfen. Denn die Teinfaltstrasse verwandelte sich wieder in die „Straße des Glücks“, wo die BesucherInnen ein vielfältiges und kostenloses Unterhaltungsangebot wie Horoskop, Wahrsagen, Kartenlegen und jede Menge Magie erwartete und das kommende Jahr mit der richtigen Portion an Glück, Liebe, Gesundheit und Wohlstand füllte.
Musik für die Augen
2019 wurden erstmals alle Bühnen von Visual Jockeys bespielt. Rund 8 Videokünstler haben auf großen LED-Wänden eine eindrucksvolle Bilderwelt erzeugt, kunstvolle Animationen in Echtzeit entworfen und die musikalischen Performances auf dem Wiener Silvesterpfad durch die faszinierende Illusion des Lichts wirkungsvoll untermalt.
Bekannt & beliebt
Selbstverständlich wurden auch bei der 30. Ausgabe der Wiener Open Air Neujahrsparty liebgewonnene Traditionen hochgehalten. Bei den Walzerkursen am Graben wurde wieder im mitreißenden Dreivierteltakt gedreht und geschwungen, die Aufführung der „Fledermaus“  gab es in einer Live-Übertragung aus der Wiener Staatsoper zu erleben und die jüngsten Gäste mussten Tage davor ihre Stimmbänder schonen, um bei den vorwitzigen Stars der „Hallo okidoki“-Show laut mitlachen zu können.

Aktuelles Wetter

FAQ’s

Frequently asked questions:

Darf ich pyrotechnische Artikel zum Silvesterpfad mitbringen und zünden?2018-12-04T20:48:22+01:00

Nein, aus Sicherheitsgründen ist das Mitführen und Zünden von Feuerwerkskörpern, Böllern und anderen pyrotechnischen Gegenständen untersagt. Einzige Ausnahme bilden sogenannte Sternspritzer (Wunderkerzen), die mit entsprechendem Abstand zu Personen und Gegenständen gezündet werden dürfen.

Wer dennoch nicht auf Pyrotechnik verzichten möchte, kann um Mitternacht das Feuerwerk auf dem Rathausplatz bestaunen.

Wie komme ich zum Silvesterpfad?2018-12-03T18:26:25+01:00

Wir empfehlen allen Besucherinnen und Besuchern, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an- und abzureisen. Alle U-Bahn- sowie zahlreiche Bus- und Straßenbahnlinien verkehren die ganze Nacht hindurch. Eine Auflistung finden Sie im gedruckten Programmfolder oder auf www.wienerlinien.at. Um Ihre An- und Abreise besser zu organisieren, benutzen Sie bitte den Routenplaner der Wiener Linien oder deren App WienMobil.

Brauche ich Karten für den Silvesterpfad?2018-12-03T11:16:41+01:00

Beim Silvesterpfad handelt es sich um eine öffentliche Veranstaltung. Der Erwerb von Karten oder Tickets ist nicht notwendig.

Kostet der Besuch des Silvesterpfads etwas?2018-12-03T11:13:16+01:00

Nein, der Eintritt am Silvesterpfad ist frei. Der Wiener Silvesterpfad ist damit eine der größten öffentlichen Silvesterfeierlichkeiten Europas.

Wann findet der Silvesterpfad statt?2018-12-03T11:11:01+01:00

Der Silvesterpfad beginnt am 31. Dezember 2018 um 14:00 Uhr und endet am 1. Jänner 2019 gegen 2:00 Uhr morgens. Am Neujahrstag wird um 11:00 Uhr das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker live aus dem Wiener Musikverein auf dem Rathausplatz und dem Herbert-von-Karajan-Platz übertragen. Mehr dazu finden Sie unter dem Menüpunkt Programm.